Menü

Es geht aufwärts beim Steinberger See

Es soll die größte Erlebnisholzkugel der Welt werden – so das klare Ziel der Geschäftsführer der inMotion Park GmbH. Doch genau dieses ambitionierte Projekt in Steinberg am See musste am 28. April einen herben Rückschlag einstecken. Da brannte der Gastro- und Büro-Bereich und wurde dabei schwer beschädigt. Der mutmaßliche Brandstifter wurde mittlerweile gefasst – und auch ansonsten geht es bei dem Projekt deutlich aufwärts – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Denn das Leuchtturmprojekt in Steinberg am See wächst in die Höhe, der 40 Meter hohe Innenturm für die Erlebnisholzkugel steht bereits – und sorgt damit bei den Geschäftsführern der inMotion Park GmbH sicherlich für Erleichterung. Die eigentliche Kugel wird ebenfalls rund 40 Meter breit sein. In zwei bis drei Monaten soll – wenn alles gut läuft – alles soweit fertig sein, so die Planung der Geschäftsführer. Dementsprechend läge der geplante Eröffnungstermin bei Anfang – Mitte Oktober.

Der finale Termin wird aber noch bekannt gegeben werden. Bei dem soll neben der Kugel auch gleich der Gastro-Bereich miteröffnet werden. Denn hier sei man nach dem Brand nun wieder auf dem Stand wie vor dem Brand – dementsprechend motiviert sind die Geschäftsführer, denn der Eröffnungstermin rückt damit näher.

Schon bald kann also die größte Erlebnisholzkugel der Welt betreten werden und damit auch die besondere Kulisse des oberpfälzer Seenlands von hoch oben genossen werden.

Bis Sie die größte Erlebnisholzkugel der Welt betreten können, müssen Sie sich also nur noch ein kleinwenig gedulden. Das eigens hierfür kreierte Kugelbier ist allerdings schon im Handel erhältlich. (nh)

Zurück