Weismannstadel

Referenzen Sanierung

  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur
  • Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur

Weismannstadel - einzigartige ländliche Baukultur

Mit der Sanierung des Weismannstadel - in Hemau in der Dietfurter Straße 16a - ist die Instandsetzung eines Kulturdenkmals gelungen. Bei der 1824 erbauten Scheune mit Kalkplattendach handelt es sich um einen Jurastadel.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts haben Gebäude mit einer solchen Dachdeckung das Altmühltal und auch die südwestliche Oberpfalz geprägt.

Für die Instandsetzung des Weismannstadels wurden von November 2011 bis Juni 2012 etwa 16 Kubikmeter neues Fichtenholz und zwei Kubikmeter Eichenholz aus regionaler Produktion verbaut. Die Holzverbindungen wurden nach historischem Vorbild mit Holznägeln, Verblattungen, Versätzen und Verzapfungen ausgeführt. 

Die Dachdeckung mit den ursprünglichen Jurakalkplatten wurde dabei vollständig erneuert. Auffällig am Dach sind auch die aufwendig gearbeiteten, blutroten Ortgangbretter als Zahnleiste penibel ausgearbeitet. Das Orignal-Eingangstor aus Fichtenholz des Stadels wurde dabei von den Bauherren beibehalten und dient nach wie vor als Zugangstor zu dem Denkmal.

Die ursprüngliche Fensteranordnung wurde beibehalten und mit Fenstern aus Eichenholz erneuert. Diese Eichenholzfenster fügen sich harmonisch in die Außenansicht des historischen Gebäudes ein. Auch an der Fassade des Stadels wurden aufwendige Ausbesserungsarbeiten vorgenommen um so die maximale Werterhaltung des Denkmals zu erreichen. 

Entstanden ist mit dieser Denkmalsanierung ein lebendiges Stück Geschichte: Der historische Weismannstadel ist der ideale Ort für Konzerte, Kabarett, Vortrags- und Brauchtumsabende oder sonstige kulturelle Veranstaltungen.

Für wohlige Wärme in den historischen Gemäuern sorgt eine Stromheizung mit Natursteinplatten, welche sich unauffällig an den Wänden einfügen, sowie ein traditioneller Holzherd. Der urige Holzherd unterstreicht die heimelige Atmosphäre des Stadels und lädt zum Verweilen ein.

 

Zur Website des Weismannstadels



  • +49 9491 941110
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo - Do 6:30 - 17:30 Uhr | Fr 6:30 - 14:30 Uhr

Ausgezeichnete Qualität

Handwerkliche Kompetenz und jahrzehntelange Erfahrung haben unseren Blick für das Besondere geschärft.
Was auch immer Sie vorhaben – wir freuen uns auf neue Herausforderungen.

Zertifikate Semmler Holzbau